FitMi - Fit für den Arbeitsmarkt, Potenzial von Migranten entdecken, fördern und nutzen:

In einem sechsmonatigen Intensivprogramm werden Jugendliche, die Wissensdefizite haben, welche es ihnen nicht ermöglichen, ohne zusätzliche Förderung eine Stelle auf dem Ausbildungsmarkt zu finden, theoretisch und praktisch geschult. Die direkte Zusammenarbeit mit Betrieben aus dem Netzwerk verhilft den Teilnehmern dazu, sich praktisch zu testen. Betrieben von Migranten wird die Gelegenheit gegeben, Praktikanten und potentielle Auszubildende so fördern zu lassen, dass eine Ausbildungsreife gegeben ist.

Neben der Wissensvermittlung liegt ein Hauptaugenmerk auf der Motivation der Jugendlichen und der Entwicklung von Softskills. Methodische Hilfen zur Unterstützung der Selbstmotivation werden hier praktisch erprobt. Es werden modular aufgebaute Kurse von insgesamt jeweils sechs Monaten angeboten, die verschiedene theoretische, fachtheoretische sowie praktische Teile umfassen. Die genau inhaltliche Planung wird auf die jeweilige Gruppe ausgerichtet, so dass in der zur Verfügung stehenden Zeit das angestrebte Ziel erreicht werden kann und trotzdem keine Demotivation eintritt. Zudem werden die Teilnehmer bei Bedarf bei der Erreichung des (erweiterten) Hauptschulabschlusses unterstützt.

Phase 1: Kurswoche 1 – 6/8

Motivation und Stärkung des Selbstbewusstseins der Jugendlichen. Neben erster Grundlagenvermittlung, Betrachtungen ausgewählter Berufe und der Vorbereitung für das Schnupperpraktikum wird mit den Teilnehmern an einem Profiling gearbeitet. Zielfindung, der Zielvereinbarung und der Zielkontrolle, Stärkung des Verantwortungsbewusstseins und Wertevermittlung sowie Hilfe zur Selbsthilfe stellen den Grundgedanken der Aktivitäten und des Lehrplans in dieser Zeit dar.

Phase 2: Kurswoche 7/9 – 24

Auffrischen von berufsrelevanten Kenntnissen, eigenständige Informationsbeschaffung und Perspektivbildung. Gliedert in „Themenwochen“, in denen sich der Unterricht an den jeweiligen Betriebsbesichtigungen orientiert. 

In Phase 1 und 2 ab Kurswoche 6/8

Die Teilnehmer werden an potentielle Arbeitgeber herangeführt und können auf diese Weise durch einen persönlichen Eindruck Schwächen in ihren Lebensläufen ausgleichen. Im Rahmen eines einwöchigen Schnupperpraktikums sowie eines großen Praktikums am Ende des Kurses lernen die Teilnehmer den Arbeitsmarkt und „sich selbst“ auf dem Arbeitsmarkt kennen, knüpfen erste Kontakte, die durch unsere Kooperationen unterstützt und gehalten werden.